Wie kommt man(ager) auf's Pferd?

 

Public letter dated: March 14th, 2013

 

 

Wie kommt man(ager) überhaupt auf das Pferd?

 


Was haben Pferde mit Mitarbeiter-Führung zu tun?

 

Auf den ersten Blick - nichts - - - auf den zweiten Blick - sehr viel!

 

Gleich vorweg. Die Parallelen Pferd / Mitarbeiter sind frappant (natürlich im übertragenen Sinne!). Pferde sind Herdentiere und sollten auch in der freilaufenden Herde gehalten werden. Wir haben in unseren Seminars nur freilaufende Herdentiere sowohl „indoor wie outdoor“!

 

Wenn Sie ein Pferd bzw. eine Herde beobachten so werden Sie feststellen: In der Herde wird gemobbt, es gibt Gruppenbildungen, es gibt auch Ausschlüsse, es gibt Sympathien und Antipathien, es wird geneckt, gespielt und es wird auch beschützt, ja es gibt auch Eifersucht, Neid, Futterneid usw. usw. - - - grad so wie im „richtigen Leben“. Aber es gibt auch Unterschiede.

 

Das Pferd ist werteneutral. Es ist dem Pferd absolut gleich ob sie 100 Mio. oder 1 Franken besitzen, es ist dem Pferd absolut gleich ob sie 1000 MA oder einen MA beschäftigen, Statussymbole beeindrucken ein Pferd überhaupt nicht und…. das Pferd lügt nicht! - - - Also alles Vorteile die wir uns in der Effizienz zu Nutze machen können.

 

Zudem ist das Pferd sensibel, vorsichtig und sehr reaktionsschnell. Es hat eine ca. 3 bis 4x kürzere Reaktionszeit als wie wir Menschen. Genau diese Erkenntnisse mit dem Verständnis der Zusammenhänge setzen wir in unserem FMS-Führungs Management Seminar mit Erfolg um.

 

Die gezielten und individuellen Übungen mit den geeigneten Pferden, es ist KEIN Reiten vorgesehen!, zeigt Ihnen direkt und wertefrei Ihre Stärken und das Optimierungspotential auf. Sehr schnell merken Sie wo Sie Ihre Stärken und Ihre weniger starken Seiten aufweisen. Sie können sofort darauf reagieren und der Lerneffekt ist sofort und bleibend umgesetzt (Limb. System).

 

Die Schwerpunkte legen wir dabei auf:

 

Wie wirke ich?

 

Wie kommuniziere ich?

 

Wie führe ich?

 

Verblüffend ist auch die Erkenntnis der eigenen, natürlichen Autorität!

 

Diese ist nicht immer diejenige, die man zu haben glaubt. Als neutrales Beispiel dazu - Sumo Ringer: Was ein Sumo Ringer primär verkörpert ist pure Kraft, Stärke und Muskelmasse, fast schon einschüchternd - - - aber ein Sumo Ringer kann zweifelsohne auch sehr sensibel und sehr intelligent sein. Dies wird ihm aber prima vista selten bis nie attestiert.

 

Jedes Seminar ist für uns und die Pferde immer wieder mit neuen Eindrücken erfüllt, da die Pferde und wir individuell auf die Teilnehmer eingehen. Es macht offensichtlich beiden Seiten Spass.

 

Sie werden den Tag voller Erkenntnisse, Eindrücke nicht mehr vergessen…. Ja es gibt sogar Teilnehmer die ihre MA danach an das FMS - Seminar schicken oder auch nur für sich einen Tag buchen, um das eigene Potential noch tiefer zu erkennen und zu fördern.

 

Wir machen auf jeden Fall auf diesem Wege zielorientiert für Sie weiter.

 

Freundliche Grüsse

Guerrino Stivanello

CEO

 

© 2013 by Guerrino Stivanello/ ®MR.MIKE Management-Conceptions; das Kopieren ist nur vollständig und unter Quellenangabe zulässig.

Wir sind für Sie da:

Konkret dazu unser

FMS-Führungs Management Seminar:


Details zu FMS Führungs Management Seminar

neuromanagement,Mr.Mike Management,Blog,

Mo

11

Jun

2018

PTBS

PTBS,posttraumatische,belastungsstörung,neuromanagement,Mr.Mike,Management,komplementär,medizin,
mehr lesen

Do

04

Mai

2017

Darf es ein bisschen mehr Hirn sein?

neuromanagement,neurowissenschaft,intelligenz,bakterien
mehr lesen

Mi

03

Mai

2017

Neuromanagement und Nervensysteme

neuromanagement,komplementärmedizin,neurowissenschaft,nervensysteme,management,gesundheit,erfolg,handicap,salutogenese
mehr lesen

Di

02

Mai

2017

Neuromanagement und Handicap

Neuromanagement,Handicap,Komplementärmedizin, potentialförderung, gesundheit, erfolg, neurowissenschaft, salutogenese, nervensysteme
mehr lesen